Startseite arrow Mazedonien
Freitag, 24. November 2017
Navigation
Startseite
Über uns
Galerie
Kontakt
Impressum
Datenschutz/Haftung
Service
Weinkellerei Bovin
Mazedonien
Gesamt: 204187

MazedonienMazedonien ist einer der jüngsten Staaten Europas. Das Land ist ein Zentralstaat mit 123 Gemeinden. Es liegt im südlichen Zentralbalkan und grenzt and Serbien und Montenegro, Bulgarien, Griechenland und Albanien. Mazedonien präsentiert sich als Land mit Geschichte und Kultur. 1991 erklärte das Land seine Unabhängigkeit. Nationalfeiertag ist der 8. September. Mazedonien hat ca. 2 Millionen Einwohner, davon 64,2 % Mazedonier, 25,2 % Albaner, 3,9 % Türken, 2,6 % Roma, 1,8 % Serben, 0,8% Bosniaken, 0,5% Vlachen und 1% andere. Die Hauptstadt ist Skopje mit ca. 580.000 Einwohnern.

Die Landessprache ist Mazedonisch und regional Albanisch. Mazedonisch ist eine mit dem Serbischen aber noch mehr mit dem Bulgarischen verwandte Sprache. Das heutige Mazedonisch hat sich erst in der zweiten Hälfte der 19. Jahrhunderts entwickelt. Mazedonier haben das kyrillische Alphabet. 70% der Bevölkerung gehört der mazedonisch-orthodoxen Kirche an und 25% dem Islam.

Als kirchliche Feste und Feiertage werden die hohen christlich-orthodoxen Feste wie Weihnachten und Ostern gefeiert, jedoch nach dem alten julianischen Kalender, der genau 13 Tage nachgeht. Die Schulpflicht besteht für Kinder im Alter von 7-15 Jahren. Universitäten gibt es in Bitola und Skopje. Es besteht allgemeine Wehrpflicht für eine Zeitdauer von 9 Monaten.

Die Landeswährung sind Denar.

Die mazedonische Wirtschaft basiert auf Agrarerzeugnissen, Eisenverhüttung sowie Chemie- und Textilindustrie.

Bekannte Urlaubsgebiete des Landes sind der Dojran-See sowie der Ohrid- und Prespa-See. Die beiden letztgenannten zählen zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Das Klima ist im Gebirge des Landesinneren relativ rau. Im Allgemeinen liegt es im Übergang zwischen dem mediteranen und dem kontinentalen Klima.

Quelle: Wikipedia, mama-stina.de

 
Angebote